Professionelle Beratung vom Fachmann
Probefahrt vor Ort möglich
Fahrrad fertig montiert vom Meister
Riesige Auswahl an Fahrrädern und Zubehör

Sehr geehrte Kundschaft,

Ab Samstag den 30.04.2022 dürfen wir ohne Coronaeinschräkungen öffnen.

Bis zu diesem Zeitpunkt gelten folgende Regeln:

Laut Senatsbeschlus vom 29.11.2021 unterliegen wir im Verkauf der 2G Regel

Zutritt nur nach 2 G 

Regel gelten ab 16 Jahren

Bitte halten sie Ihren Ausweis bereit und Impf- Genesenen- oder Ärztliches Atest mit Test-nachweis*(1 siehe unten)

Abholen bestellter Ware 

Bestellung von Ware am Ausgabefenster möglich.

Der Werkstattbetrieb darf weiterhin unter Einhaltung der Abstandsregeln ohne Einschränkungen betrieben werden.

 

Im Laden besteht eine Tragepflicht von medezinischen Masken.

Wir stellen Ihnen Handwaschmöglichkeiten und Desinfektionsmittel zu Verfügung.

Teile und Fahrräder Telefon 040/6034501

Für den Bereich E-Bike Telefon 040/307 44 111

Im neuen Ebike Store Eulenkrugstr.76 22359 Hamburg-Volksdorf

Dies ist zu unseren gewohnten Öffnungszeiten Mo-Fr 9.30-19.00 Uhr Sa 9.30 -16.00 Uhr möglich

Regelungen der Werkstatt:

Telefon Werkstatt 040/ 609 50 161

Die Werkstatt ist weiterhin im Regelbetrieb mit Kunden besuch geöffnet.

Mo-Fr 9.30 – 19.00 Uhr Sa. 9.30 – 14.00 Uhr

Gerne betreuen wir Sie weiterhin rund ums Fahrrad.

 

 

 

Verbindliche 2G-Regel

Überall dort, wo 2G gilt, muss ab sofort eine medizinische Maske getragen werden. Ausnahme: beispielsweise am Platz im Restaurant beim Verzehr von Speisen und Getränken oder während der Sportausübung auf oder an einem Sportgerät. Die 2G-Regel gilt verbindlich unter anderem in folgenden Bereichen:

Die bestehende Ausnahmeregelung für Kinder und Jugendliche gilt seit 4. Dezember nur noch bis einschließlich 15 Jahre. Kinder und Jugendliche unter 16 Jahre können 2G-Angebote wahrnehmen (zum Nachweis siehe hierzu §10j der Rechtsverordnung). Auch Personen, die sich aus medizinischen Gründen nicht impfen lassen können, dürfen 2G-Angebote in Anspruch nehmen – sie müssen aber das ärztliche Bestätigungsschreiben im Original als Nachweis bei sich tragen.

Um die Kontrolle der Nachweispflicht zu vereinfachen, sind die Betriebe verpflichtet, digitale Kontrollmöglichkeiten vorzuhalten, zum Beispiel die App CovPassCheck.

*(1)

Die Zugangsbeschränkung nach Absatz 1 Satz 1 Nummer 1 gilt nicht für Personen, die vor dem Betreten des Betriebs, der Einrichtung oder des Veranstaltungsortes beziehungsweise der Inanspruchnahme des Angebots ein schriftliches ärztliches Zeugnis im Original darüber vorlegen, dass sie sich aufgrund einer medizinischen Kontraindikation nicht gegen das Coronavirus impfen lassen können und einen negativen Coronavirus-Testnachweis nach § 10h vorlegen. Das ärztliche Zeugnis muss mindestens die folgenden Angaben enthalten:

1. Name, Geburtsdatum und Anschrift der betroffenen Person,

2. Identität der Person, die das ärztliche Zeugnis ausgestellt hat,

3. Feststellung, dass eine medizinische Kontraindikation gegen die Coronavirus-Schutzimpfung besteht,

4. im Falle einer nur zeitweise vorliegenden medizinischen Kontraindikation die voraussichtliche Dauer ihres Bestandes,

5. Datum der Ausstellung des ärztlichen Zeugnisses